Über uns


Im Jahre 1988 eröffnete das Ehepaar Silvia und Bernhard Schwarz im Ochsenfurter Ortsteil Zeubelried ihre eigene Karosserie Werkstatt. Lag zunächst das Hauptaugenmerk der Facharbeiten auf Reparaturen von Karosserieschäden, so wurde ein Jahr später die Werkstatt um eine Lackierkabine ergänzt, um den vorhandenen Schäden wieder den richtigen und fachgerechten Farbton zu geben.

1990 stellte das junge Unternehmerpaar mit einem Lackierer ihren ersten Mitarbeiter ein. Dem folgte 1996 die Einstellung des ersten Auszubildenden, der übrigens bis zum heutigen Tage dem Betrieb erhalten blieb. Er zählt somit zu dem am längsten Beschäftigten im Karosserie- und Lackierfachbetrieb Bernhard Schwarz. Das Team und die Aufträge haben sich stetig gesteigert, sodass elf Jahre nach der Eröffnung der Werkstatt in Zeubelried durch Silvia und Bernhard Schwarz ernsthafte Überlegungen angestrebt wurden, den Arbeitsplatz an einem neuen Standort zu verlegen. Diesen Standort fand das Ehepaar dann auf der Frickenhäuser Gemarkung im Anwesen des ehemaligen Citroen-Autohauses, Ochsenfurter Straße 46a. So folgte im August 1999, nach zahlreichen Umbaumaßnahmen, der Umzug nach Frickenhausen und damit verbunden die Eröffnung eines Karosserie- und Lackierfachbetriebes. Fortan entwickelte sich der Betrieb des Unternehmerpaares Schwarz in einen zunehmend wachsenden Betrieb. Mittlerweile hat sich das Team in Werkstatt und Büro auf insgesamt 12 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gesteigert. In dieser Zeit erlernten 18 Auszubildende hier ihr Handwerk.

Ergänzt wird der Betrieb mittlerweile durch das Abschleppunternehmen ihres Sohnes Jochen, dessen stets zuverlässige und fachgemäß ausgeführte Arbeiten im Auftrag des ADAC durchgeführt werden. In diesem Zusammenhang steht auch die Bereitstellung eines Mietwagens zur Verfügung.

Die Sparte der Leistungen gliedert sich in viele Bereiche, wie allgemeine Karosseriereparaturen, Hilfe bei Schadenabwicklung, Instandsetzung von Unfallschäden, Rahmen- und Richtbankarbeiten, Fahrwerksarbeiten- und Einstellung, Restaurierung von Oldtimern, Autoverglasung, Einbrennlackierungen, Werbebeschriftungen sowie Unterboden- und Hohlraumschutz. Ergänzt werden diese Arbeiten den allgemein bekannten Fahrzeugreparaturen und Vorbereitungen zu Hauptuntersuchungen wie z. B. beim TÜV.

Der Betrieb wird von je einem Karosseriebau- und einem KFZ-Meister geführt, die den Kunden mit ihrem stets kompetenten Sachverstand nicht nur Rede und Antwort, sondern auch mit Rat und Tat zur Verfügung stehen. Dass der Betrieb dabei auch auf dem neuesten Stand modernster Technik steht, ist für Silvia und Bernhard Schwarz selbstverständlich. Modernste Technik steht hierbei im Karosseriewesen für eine Richtbank mit Meßsystem, bei Inverterschweißtechnik für hochfeste Stähle, sowie für Geräte mit modernster Ausbeultechnik. Im Lackbereich steht eine Lackierkabine zur Verfügung. Damit verbunden natürlich auch eine Farbmischanlage mit modernstem Lackmesssystem.

Zum wiederholten Male wurde die Firma Bernhard Schwarz von ihren Kunden zur Werkstatt des Vertrauens gewählt.